„DES RITTERS WAFFEN“

KURSE FÜR HISTORISCHES FECHTEN & INTUITIVES BOGENSCHIEßEN

FECHTSCHULE GAMBURG
TAGESKURSE FÜR HISTORISCHES FECHTEN

Die Kampfkünste des europäischen Mittelalters waren lange Zeit in Vergessenheit geraten. Doch im Gegensatz zu dem, was Filme und Fernsehserien vermitteln, bestand der Kampf mit Schwert, Schild, Dolch, Speer und anderen Waffen nicht aus bloßem Draufhauen und Zustechen. Seit dem 14. Jahrhundert haben sich zahlreiche sogenannte Fechtbücher erhalten, die eine Vielzahl komplexer Kampftechniken beschreiben und oft auch bildlich darstellen. Fechtmeister wie Johannes Liechtenauer, Hans Talhoffer, Hans Lecküchner und etliche andere gaben so ihr Wissen und Können weiter. Ihre Werke werden heute von Enthusiasten auf der ganzen Welt genutzt, um die vergessenen mittelalterlichen Kampfkünste zu rekonstruieren.

In diesem eintägigen Einführungskurs werden vor der einmaligen historischen Kulisse der Gamburg in entspannter Atmosphäre die Grundlagen des historischen Fechtens mit dem Langen Schwert nach der „Deutschen Schule“ in der Tradition des fränkischen Meisters Johannes Liechtenauers professionell vermittelt.

Der Historiker Jan H. Sachers beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit diesen Quellen und ihrer praktischen Umsetzung. Er ist Mitglied im Verein „Historisches Fechten Würzburg e.V.“ und Übersetzer des Lehrbuchs „Modernes Training mit dem Langen Schwert“ von C.H. Tobler. Seit 2006 betreibt Sachers die Agentur „HistoFakt. Historische Dienstleistungen“.

Kursinhalte:

  • Bestandteile und Eigenschaften des Langen Schwerts
  • Haltung & Körperdynamik
  • Beinarbeit
  • Distanz & Timing
  • Die Huten
  • Die drei (Ver-)Wunder
  • Die Meisterhaue
  • Konter & weiterführende Techniken

Jeder Teilnehmer benötigt eine gültige private Haftpflicht- versicherung! Übungsschwerter werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Eigene Fecht-/Schaukampfschwerter dürfen gerne verwendet werden. Die Zustimmung obliegt dem Kursleiter. Die Teilnahme ist sowohl in Gewandung als auch in moderner (Sport-)Kleidung möglich. Bitte auf stabile Schuhe achten.

Teilnehmerzahl: 4 – 10 Personen
Mindestalter: 16 Jahre
Termine:

Samstag, 25. Mai 2019
Samstag, 24. August 2019
Dauer: 11 – 18 Uhr, mit Pausen
Preis: 69,- € pro Person

Kombination „Des Ritters Waffen“: Zusammen mit den Terminen der Bogenschule Gamburg (siehe unten) kann der Kurs als Kombi-Wochenende zum Gesamtpreis von 128,- € pro Person gebucht werden.

Außerhalb der regulären Termine: Auf Anfrage für Gruppen ab 4 Personen möglich.

Informationen & Anmeldung direkt beim Kursleiter:
HistoFakt. Historische Dienstleistungen
Jan H. Sachers M.A.
Am Berg 24 • 74238 Krautheim
Tel.: 06294 / 427 14 75
Fax: 06294 / 427 14 76
E-Mail: info@histofakt.de
Web: www.HistoFakt.de


BOGENSCHULE GAMBURG
TAGESKURSE FÜR INTUITIVES BOGENSCHIEßEN

GamburgPfeil und Bogen gibt es schon seit der Steinzeit. Ursprünglich als Jagdwaffe verwendet, erwiesen sie sich bald auch als äußerst nützlich im Krieg. Im Mittelalter waren sie neben der Armbrust die wichtigste Fernwaffe bis zur Verbreitung zuverlässiger Feuerwaffen. Der Ritterschaft galten sie allerdings als unehrenhaft und wurden daher nur für die Jagd verwendet. Doch das traditionelle Bogenschießen ist auch ein faszinierender Sport und eine gesunde Freizeitbeschäftigung für jede Altersgruppe. „Intuitiv“ bedeutet, dass keine Visiere oder anderen technischen Hilfsmittel eingesetzt werden. Davon profitiert nicht nur der Körper, sondern auch der Geist wird klar und konzentriert sich ganz auf das Ziel. Stress und Hektik fallen von uns ab. Das Zielen erfolgt unbewusst, der Schuss löst sich im Wechselspiel von An- und Entspannung.

In diesem eintägigen Einführungskurs werden vor der einmaligen historischen Kulisse der Gamburg in entspannter Atmosphäre gesunde Haltung, korrekter Auszug und sauberes Lösen des Pfeils sowie weitere Grundlagen des Umgangs mit Pfeil und Bogen professionell vermittelt. Teilnehmer/innen ab 14 Jahren „er-zielen“ somit erste Erfolgserlebnisse.

Der Historiker Jan H. Sachers M.A. verfügt über langjährige Erfahrung als traditioneller Bogenschütze. Er hat zahlreiche Artikel über die Geschichte von Pfeil und Bogen verfasst, u.a. für „Karfunkel. Zeitschrift für erlebbare Geschichte“ sowie die Fachmagazine „Traditionell Bogenschießen“ und „Bow International“. Als deutscher Repräsentant der internationalen „Society of Archer-Antiquaries“ studiert er Traditionen des Bogenschießens in aller Welt und nimmt an Konferenzen sowie Wettkämpfen im In- und Ausland teil. Seit 2006 betreibt Sachers die Agentur „HistoFakt. Historische Dienstleistungen“.

Kursinhalte:

  • Ein wenig Geschichte & Theorie
  • Aufwärmübungen
  • Sicherer Stand, korrekter Auszug,
    kontrollierte Atmung
  • An- und Entspannung
  • Intuitives Zielen und Schießen
  • Innerer Fokus
  • Verschiedene Übungen und Spiele

Jeder Teilnehmer benötigt eine gültige private Haftpflichtversicherung!
Im Preis enthalten ist die Nutzung von Leihmaterial. Eigene Bögen und Pfeile dürfen gerne verwendet werden. Die Zustimmung obliegt dem Kursleiter. Die Teilnahme ist sowohl in Gewandung als auch in moderner (Sport-)Kleidung möglich. Bitte auf stabile Schuhe achten.

Teilnehmerzahl: 4 – 8 Personen
Mindestalter: 14 Jahre
Termine:
Sonntag, 26. Mai 2019
Sonntag, 25. August 2019
Dauer:
11 – 18 Uhr, mit Pausen
Preis: 69,- € pro Person

Kombination „Des Ritters Waffen“: Zusammen mit den Terminen der Fechtschule Gamburg (siehe oben) kann der Kurs als Kombi-Wochenende zum Gesamtpreis von 128,- € pro Person gebucht werden.

Außerhalb der regulären Termine: Auf Anfrage für Gruppen ab 4 Personen möglich.

Informationen & Anmeldung direkt beim Kursleiter:
Bogenschießen_1klHistoFakt. Historische Dienstleistungen
Jan H. Sachers M.A.
Am Berg 24 • 74238 Krautheim
Tel.: 06294 / 427 14 75
Fax: 06294 / 427 14 76
E-Mail: info@histofakt.de
Web: www.HistoFakt.de