„REISE NACH JERUSALEM“

EINE SCHNITZELJAGD FÜR DIE GANZE FAMILIE

Am 11. Mai 1189 brach Kaiser Friedrich I. Barbarossa mit dem vermutlich größten Kontingent, das jemals ein einzelner Fürst zu einem Kreuzzug beisteuerte, von Regensburg ins Heilige Land auf, um Jerusalem zurückzuerobern und das „Wahre Kreuz“ wiederzufinden. Unter den „bedeutenderen von den edelfreien Herren“, die an diesem Kreuzzug teilnahmen, erwähnt ein Chronist auch Beringer den Jüngeren von Gamburg.

830 Jahre später können sich Jung und Alt auf der Gamburg ebenfalls auf eine Reise, eine „peregrinatio“ wie die Zeitgenossen die Kreuzzüge damals noch nannten, begeben.

In einer Mischung aus Schnitzeljagd und Gralssuche müssen sie quer durch die verschiedenen Teile der Burg, des Burgparks und des umliegenden Geländes Zeichen finden, Rätsel lösen, Aufgaben erledigen und sonstige Bewährungsproben bestehen. Ihr Abenteuer, die Âventiure, führt sie zu alten Türmen, Brunnen, Fabelwesen, Rittersälen, Burggräben oder Kapellen, wo sie Punkte sammeln und spielerisch so manches über das Mittelalter und die Geschichte der Gamburg erfahren. Dabei treffen sie auch die Living History-Gruppe Familia Sweviadie in ihrem Lager im Torgraben eine Rüstschau und im Rittersaal das gesellschaftliche Leben der Zeit um 1200 präsentieren. Und wer weiß, vielleicht begegnet man unter ihnen sogar Beringer von Gamburg höchstpersönlich…

Diese Veranstaltung ist Teil unseres Jubiläumsjahres →„800 JAHRE BARBAROSSA-FRESKEN“.

TERMIN
11. Mai 2019, 14 – 18.30 Uhr

PREIS
Erwachsene: 9,- €
Studenten: 8,- €
Schüler: 7,- €

BITTE VORANMELDEN UNTER
09348/605 oder mail@burg-gamburg.de